Beiträge mit Schlagwörtern: holocaust

die nazis sind da.

übertreibung? sind das nicht einfach nur frustrierte, fehlgeleitete menschen, die da heute in deutschland die „alternative für deutschland“ gewählt haben? ist das nicht einfach halb so schlimm? sollten wir nicht ruhig bleiben. nein. können wir nicht. es muss alle – auch

die nazis sind da.

übertreibung? sind das nicht einfach nur frustrierte, fehlgeleitete menschen, die da heute in deutschland die „alternative für deutschland“ gewählt haben? ist das nicht einfach halb so schlimm? sollten wir nicht ruhig bleiben. nein. können wir nicht. es muss alle – auch

foto: corsi michele creative commons CC BY-NC-ND 2.0

nein, es ist nicht egal.

ein gedenktag ist nicht egal. auch wenn es manchmal den anschein hat. denn vieles in unserem land läuft wieder ganz in jene richtung, aus der die schreckliche – menschgemachte – katastrophe gekommen war. und das ist nicht egal. ein gedenktag ist

foto: corsi michele creative commons CC BY-NC-ND 2.0

nein, es ist nicht egal.

ein gedenktag ist nicht egal. auch wenn es manchmal den anschein hat. denn vieles in unserem land läuft wieder ganz in jene richtung, aus der die schreckliche – menschgemachte – katastrophe gekommen war. und das ist nicht egal. ein gedenktag ist

klartext einer holocaust-überlebenden

als 7jähriges mädchen hat sie die ersten toten als folge des bürgerkriegs gesehen. später hat sie den holocaust als einzige ihrer familie überlebt und warnt deshalb eindringlich davor, nicht wieder der rechten propaganda auf den leim zu gehen. und sie

klartext einer holocaust-überlebenden

als 7jähriges mädchen hat sie die ersten toten als folge des bürgerkriegs gesehen. später hat sie den holocaust als einzige ihrer familie überlebt und warnt deshalb eindringlich davor, nicht wieder der rechten propaganda auf den leim zu gehen. und sie

das verbotsgesetz ist demontiert.

selten ist die beweislage so klar. wenn eine_r den holocaust in teilen oder gänzlich in frage stellt oder „anzweifelt“, dann ist oft die beweislage nicht ganz einfach, zeug_innen müssen gefunden werden, befragt werden und auch noch bereit sein, das gehörte

das verbotsgesetz ist demontiert.

selten ist die beweislage so klar. wenn eine_r den holocaust in teilen oder gänzlich in frage stellt oder „anzweifelt“, dann ist oft die beweislage nicht ganz einfach, zeug_innen müssen gefunden werden, befragt werden und auch noch bereit sein, das gehörte

adolf hitler war kein josef fritzl, herr sobotka!

bundesausrutschminister wolfgang sobotka beweist täglich seine unfähigkeit oder das bewusste schüren im rechten sumpf. in einem interview für den orf über seine pläne, das geburtshaus hitlers schleifen zu lassen, begründet dieser sein ansinnen mit dem nebensatz „..so wie beim fritzl-haus

adolf hitler war kein josef fritzl, herr sobotka!

bundesausrutschminister wolfgang sobotka beweist täglich seine unfähigkeit oder das bewusste schüren im rechten sumpf. in einem interview für den orf über seine pläne, das geburtshaus hitlers schleifen zu lassen, begründet dieser sein ansinnen mit dem nebensatz „..so wie beim fritzl-haus

schluss mit dem holocaust-gedenken

wir sollten es sein lassen. jeden 27.jänner immer wieder die gleiche leier. „nie wieder“, „verantwortung“, „gedenken“ und viele anderen salbungsvollen worte schmücken die pressemeldungen und artikel rund um den gedenktag der befreiung von auschwitz. österreich setzte im vergangenen jahr ein

schluss mit dem holocaust-gedenken

wir sollten es sein lassen. jeden 27.jänner immer wieder die gleiche leier. „nie wieder“, „verantwortung“, „gedenken“ und viele anderen salbungsvollen worte schmücken die pressemeldungen und artikel rund um den gedenktag der befreiung von auschwitz. österreich setzte im vergangenen jahr ein

bild: guentherz creative commons licence by

jubeln? nicht? vergessen?

70 jahre zweite republik. feierliche ansprachen. grosse gesten. ehrengäste. und dennoch will nicht so richtig feierstimmung aufkommen. irgendwie sind wir ermattet. müde. wir können sie fast nicht mehr hören, die einen und die anderen redner_innen. was ist los?   70

bild: guentherz creative commons licence by

jubeln? nicht? vergessen?

70 jahre zweite republik. feierliche ansprachen. grosse gesten. ehrengäste. und dennoch will nicht so richtig feierstimmung aufkommen. irgendwie sind wir ermattet. müde. wir können sie fast nicht mehr hören, die einen und die anderen redner_innen. was ist los?   70

foto: corsi michele creative commons CC BY-NC-ND 2.0

jom haschoa: gedenken muss auch handeln heissen.

ich bekenne naiv gewesen zu sein. in meinen jungen jahren dachte ich ernsthaft, dass das schreckliche, das unvorstellbare, das “gerade eben” vor meiner zeit passiert war, uns dauerhaft verpflichtet. ein “nie wieder” schien mir selbstverständlich. ja, da und dort waren

foto: corsi michele creative commons CC BY-NC-ND 2.0

jom haschoa: gedenken muss auch handeln heissen.

ich bekenne naiv gewesen zu sein. in meinen jungen jahren dachte ich ernsthaft, dass das schreckliche, das unvorstellbare, das “gerade eben” vor meiner zeit passiert war, uns dauerhaft verpflichtet. ein “nie wieder” schien mir selbstverständlich. ja, da und dort waren

marko feingold fragezeichen screenshot

holocaust-überlebender und schlepper

so manche gesellschaftliche entwicklung in unserer näheren umgebung und in der gesamten welt lässt uns manchmal zweifeln, ob wir es schaffen werden, aus der geschichte zu lernen, verbindung statt trennung, gleichberechtigung statt diskriminierung, miteinander statt gegeneinander zu leben. es gibt

marko feingold fragezeichen screenshot

holocaust-überlebender und schlepper

so manche gesellschaftliche entwicklung in unserer näheren umgebung und in der gesamten welt lässt uns manchmal zweifeln, ob wir es schaffen werden, aus der geschichte zu lernen, verbindung statt trennung, gleichberechtigung statt diskriminierung, miteinander statt gegeneinander zu leben. es gibt

stolpersteine foto personenkomitee

was, wenn es doch stimmt?

es regt viele zu recht auf. dass es immer wieder schmieraktionen und zerstörungen aus der rechten szene gibt. das ist besorgniserregend. stolpersteine, mahnmal im mirabellgarten, mahnmal am friedhof, synagoge, diverse hausfassaden und mauern… politiker_innen haben rasche aufklärung gefordert. immer wieder.

stolpersteine foto personenkomitee

was, wenn es doch stimmt?

es regt viele zu recht auf. dass es immer wieder schmieraktionen und zerstörungen aus der rechten szene gibt. das ist besorgniserregend. stolpersteine, mahnmal im mirabellgarten, mahnmal am friedhof, synagoge, diverse hausfassaden und mauern… politiker_innen haben rasche aufklärung gefordert. immer wieder.

holocaust-überlebende fordern ende des spuks!

es ist eine schande, dass es so weit kommen muss: weil die regierung als eigentümer der hofburg nicht dazu im stande ist, aus eigenen stücken ein auftanzen der rechtsextremen in staatlichen räumen zu verhindern, müssen sich nun sogar holocaust-überlebende in

holocaust-überlebende fordern ende des spuks!

es ist eine schande, dass es so weit kommen muss: weil die regierung als eigentümer der hofburg nicht dazu im stande ist, aus eigenen stücken ein auftanzen der rechtsextremen in staatlichen räumen zu verhindern, müssen sich nun sogar holocaust-überlebende in

Marko M. Feingold (Foto: privat)

marko m. feingold feiert seinen 100.geburtstag

morgen feiert hofrat marko m. feingold, präsident der israelitischen kultusgemeinde salzburg, seinen 100. geburtstag. präsident feingold beeindruckt alle, die ihm begegnen durch seine unermüdlichkeit und kraft, mit der er sich aktiv in schulen, vorträgen, pressegesprächen, interviews und diversen veranstaltungen für

Marko M. Feingold (Foto: privat)

marko m. feingold feiert seinen 100.geburtstag

morgen feiert hofrat marko m. feingold, präsident der israelitischen kultusgemeinde salzburg, seinen 100. geburtstag. präsident feingold beeindruckt alle, die ihm begegnen durch seine unermüdlichkeit und kraft, mit der er sich aktiv in schulen, vorträgen, pressegesprächen, interviews und diversen veranstaltungen für