Monatsarchiv: Juli 2013

uwe sailer foto: martin juen (all rights reserved ©)

mutige worte eines polizisten: „sind wir wieder auf dem Weg, zu verhetzten und feindbildersuchenden Kreaturen zu verkommen?“

das, was in den letzten tagen passiert ist und auch in diesen tagen noch immer passiert, sprengt das bisher dagewesene. dies wird auch dadurch deutlich, dass sich „INSIDER“ mit scharfen kritik melden. so etwa gerald bäck, der sich fragt, wie

uwe sailer foto: martin juen (all rights reserved ©)

mutige worte eines polizisten: „sind wir wieder auf dem Weg, zu verhetzten und feindbildersuchenden Kreaturen zu verkommen?“

das, was in den letzten tagen passiert ist und auch in diesen tagen noch immer passiert, sprengt das bisher dagewesene. dies wird auch dadurch deutlich, dass sich „INSIDER“ mit scharfen kritik melden. so etwa gerald bäck, der sich fragt, wie

redet nie wieder von werten!

lieber prügeln als sichern lieber vertreiben als begrüssen lieber hassen als mögen lieber wiederbetätigung als zukunft lieber zynismus als verständnis lieber todesgefahr als leben redet nie wieder von werten! ps. die anklage bleibt aufrecht.

redet nie wieder von werten!

lieber prügeln als sichern lieber vertreiben als begrüssen lieber hassen als mögen lieber wiederbetätigung als zukunft lieber zynismus als verständnis lieber todesgefahr als leben redet nie wieder von werten! ps. die anklage bleibt aufrecht.

vorsätzliche gefährdung von menschenleben aus niedrigen beweggründen

johanna mikl-leitner hat gemeinsam mit abhängigen komplizInnen die gewaltsame verbringung von 8 menschen zu verantworten, die dadurch in extreme lebensgefahr gebracht werden. die wiederholungstäterin nimmt keine rücksicht darauf, dass die deportationspraxis bereits mehrfach im nachhinein von gerichten als unrecht erkannt

vorsätzliche gefährdung von menschenleben aus niedrigen beweggründen

johanna mikl-leitner hat gemeinsam mit abhängigen komplizInnen die gewaltsame verbringung von 8 menschen zu verantworten, die dadurch in extreme lebensgefahr gebracht werden. die wiederholungstäterin nimmt keine rücksicht darauf, dass die deportationspraxis bereits mehrfach im nachhinein von gerichten als unrecht erkannt

ein klares ja für menschen in not wäre unpopulär.

update montag 29.7.: die vollstreckung der deportation führt zu einer anklage. update sonntag 28.7.2013 die verhaftung und verbringung von 10 menschen aus pakistan, die dem dort (vom aussenministerium offiziell bestätigten) terror entfliehen wollten, ist eine dramatische zuspitzung des zynischen verbrechens

ein klares ja für menschen in not wäre unpopulär.

update montag 29.7.: die vollstreckung der deportation führt zu einer anklage. update sonntag 28.7.2013 die verhaftung und verbringung von 10 menschen aus pakistan, die dem dort (vom aussenministerium offiziell bestätigten) terror entfliehen wollten, ist eine dramatische zuspitzung des zynischen verbrechens

foto bernhard jenny

glauben wir (schon wieder) an ein jenseits?

die korruption der gesamten regierung ist bewiesen, das ist aber noch lange kein grund zurückzutreten. einer der krisendiktatoren besucht ein unterjochtes land, deshalb ist demonstrieren verboten. das volk hat nichts zu sagen. und dass militärs längst mit jenem spionagesystem arbeiten,

foto bernhard jenny

glauben wir (schon wieder) an ein jenseits?

die korruption der gesamten regierung ist bewiesen, das ist aber noch lange kein grund zurückzutreten. einer der krisendiktatoren besucht ein unterjochtes land, deshalb ist demonstrieren verboten. das volk hat nichts zu sagen. und dass militärs längst mit jenem spionagesystem arbeiten,

bild: bernhard jenny

politische verantwortung ist abgeschafft.

beatrix karl verhält sich nicht nur kriminell (siehe „wir können uns keine kriminelle justizministerin leisten„), sie ist auch schamlos. sich nach all den von falter und co. aufgedeckten missständen vor die öffentlichkeit zu stellen und ein „massnahmenpaket“ zu präsentieren, das

bild: bernhard jenny

politische verantwortung ist abgeschafft.

beatrix karl verhält sich nicht nur kriminell (siehe „wir können uns keine kriminelle justizministerin leisten„), sie ist auch schamlos. sich nach all den von falter und co. aufgedeckten missständen vor die öffentlichkeit zu stellen und ein „massnahmenpaket“ zu präsentieren, das

warnung

warnung: falsche polizistInnen in salzburg!

in den letzten tagen kam es zu dubiosen vorfällen in der salzburger innenstadt. mit aggressiv einschüchterndem auftreten führten ein mann und eine frau „personenkontrollen“ durch, verlangten ausweise, stellten fragen wie „haben sie schon einmal mit der polizei schwierigkeiten gehabt?“ oder

warnung

warnung: falsche polizistInnen in salzburg!

in den letzten tagen kam es zu dubiosen vorfällen in der salzburger innenstadt. mit aggressiv einschüchterndem auftreten führten ein mann und eine frau „personenkontrollen“ durch, verlangten ausweise, stellten fragen wie „haben sie schon einmal mit der polizei schwierigkeiten gehabt?“ oder