Beiträge mit Schlagwörtern: integration

wann wählen wir die „miss forschung“?

spätestens seit wir ein ministerium für „integration“ haben, müsste uns leider klar sein, wie missverständlich das thema in unserer gesellschaft wohl laufen kann. missverständlich im wahrsten sinne des wortes. denn wenn eine „integrations-miss-wahl“ einen gesellschaftlichen höhepunkt im casino darstellt (siehe

wann wählen wir die „miss forschung“?

spätestens seit wir ein ministerium für „integration“ haben, müsste uns leider klar sein, wie missverständlich das thema in unserer gesellschaft wohl laufen kann. missverständlich im wahrsten sinne des wortes. denn wenn eine „integrations-miss-wahl“ einen gesellschaftlichen höhepunkt im casino darstellt (siehe

bild: bernhard jenny cc licence by nc sa

ist xenophobie in salzburgs altstadt ok.?

  eine gruppe junger menschen wurde gestern in einem lokal in der salzburger altstadt von der security daran gehindert, den club zu betreten. auf die frage nach dem grund meinte einer der mitarbeiter zuerst „ich brauche einen richtigen österreichischen ausweis.“

bild: bernhard jenny cc licence by nc sa

ist xenophobie in salzburgs altstadt ok.?

  eine gruppe junger menschen wurde gestern in einem lokal in der salzburger altstadt von der security daran gehindert, den club zu betreten. auf die frage nach dem grund meinte einer der mitarbeiter zuerst „ich brauche einen richtigen österreichischen ausweis.“

inklusion oder ene mene muh?

es ist seit jahren, jahrzehnten, das gleiche menschenverachtende schauspiel: irgendwo und zumeist im juni flammt sie hoch, die diskussion darüber, ob wir uns und unter welchen umständen „integration“ in der schule leisten können. da werden kinder zu spielbällen zynischer diskussionen,

inklusion oder ene mene muh?

es ist seit jahren, jahrzehnten, das gleiche menschenverachtende schauspiel: irgendwo und zumeist im juni flammt sie hoch, die diskussion darüber, ob wir uns und unter welchen umständen „integration“ in der schule leisten können. da werden kinder zu spielbällen zynischer diskussionen,

aktion sos-mitmensch

meine beteiligung an der protestaktion von sos-mitmensch

nicht sehr geehrter herr staatssekretär kurz, dass sie sich „integrationsstaatssekretär“ bezeichnen, ist allein schon blanker zynismus. „selektionssekretär“ käme der tätigkeit wohl schon näher, seien wir doch ehrlich. sie hätten zwar die wichtige aufgabe, das zusammenleben in österreich zu verbessern und

aktion sos-mitmensch

meine beteiligung an der protestaktion von sos-mitmensch

nicht sehr geehrter herr staatssekretär kurz, dass sie sich „integrationsstaatssekretär“ bezeichnen, ist allein schon blanker zynismus. „selektionssekretär“ käme der tätigkeit wohl schon näher, seien wir doch ehrlich. sie hätten zwar die wichtige aufgabe, das zusammenleben in österreich zu verbessern und

screenshot bernhard jenny

es herrscht gefahr im verzug

innenministerin was wäre ein herz was wäre verstand innenministerin wo ist verantwortung wo ist würde innenministerin kinderverschlepperin lebenszerstörerin das können wir innenministerin sowas geht nur ohne herz sowas geht nur ohne verstand wahnsinn innenministerin es ist verantwortunglos es ist ohne

screenshot bernhard jenny

es herrscht gefahr im verzug

innenministerin was wäre ein herz was wäre verstand innenministerin wo ist verantwortung wo ist würde innenministerin kinderverschlepperin lebenszerstörerin das können wir innenministerin sowas geht nur ohne herz sowas geht nur ohne verstand wahnsinn innenministerin es ist verantwortunglos es ist ohne

screenshot orf salzburg 20130113

unser bescheid heisst: alle dürfen bleiben.

es ist wieder einmal so weit. familien sollen auseinander gerissen werden. kinder, die in österreich geboren sind, in ein fremdes land deportiert werden. eigentlich unvorstellbar. leider aber praxis. nun in st.gilgen und in gastein. (siehe orf) es gibt ein muster,

screenshot orf salzburg 20130113

unser bescheid heisst: alle dürfen bleiben.

es ist wieder einmal so weit. familien sollen auseinander gerissen werden. kinder, die in österreich geboren sind, in ein fremdes land deportiert werden. eigentlich unvorstellbar. leider aber praxis. nun in st.gilgen und in gastein. (siehe orf) es gibt ein muster,

530000 / 1400 / 65 grafik: bernhard jenny

kinder gehören weder in gefängnisse noch in kasernen

offener brief an hofrat mag. franz erwin eiersebner vor vielen jahren haben wir uns immer wieder getroffen und freundschaftlich verbunden viele gemeinsamkeiten entdeckt. vieles in unserer gesellschaft schien uns stark verbesserungswürdig, vieles erschien uns viel zu unmenschlich. nicht zuletzt war

530000 / 1400 / 65 grafik: bernhard jenny

kinder gehören weder in gefängnisse noch in kasernen

offener brief an hofrat mag. franz erwin eiersebner vor vielen jahren haben wir uns immer wieder getroffen und freundschaftlich verbunden viele gemeinsamkeiten entdeckt. vieles in unserer gesellschaft schien uns stark verbesserungswürdig, vieles erschien uns viel zu unmenschlich. nicht zuletzt war

repression bild: bernhard jenny

repression gegen flüchtlingsprotest

soeben erreicht uns diese presseaussendung: Skandalöse Kontrollmaßnahme: Behörden versuchen Flüchtlingsprotest zu unterbinden Zahlreiche Flüchtlinge aus dem Lager Traiskirchen planen sich morgen, am 24.11.2012, an dem Protestmarsch von Traiskirchen nach Wien zu beteiligen. Die Lagerverwaltung versucht dies mit allen Mitteln zu

repression bild: bernhard jenny

repression gegen flüchtlingsprotest

soeben erreicht uns diese presseaussendung: Skandalöse Kontrollmaßnahme: Behörden versuchen Flüchtlingsprotest zu unterbinden Zahlreiche Flüchtlinge aus dem Lager Traiskirchen planen sich morgen, am 24.11.2012, an dem Protestmarsch von Traiskirchen nach Wien zu beteiligen. Die Lagerverwaltung versucht dies mit allen Mitteln zu

foto: bernhard jenny

sind sie der präsident eines verbrecherstaates?

herr bundespräsident fischer! der aktuelle fall eines tschetschenischen familienvaters zeigt wieder einmal deutlich, welchen wahnsinn deportationen bedeuten: ein verzweifelter mensch soll abgeschoben werden. seine schwangere frau liegt im krankenhaus. er selbst wollte sich schon das leben nehmen. aber die deportierer

foto: bernhard jenny

sind sie der präsident eines verbrecherstaates?

herr bundespräsident fischer! der aktuelle fall eines tschetschenischen familienvaters zeigt wieder einmal deutlich, welchen wahnsinn deportationen bedeuten: ein verzweifelter mensch soll abgeschoben werden. seine schwangere frau liegt im krankenhaus. er selbst wollte sich schon das leben nehmen. aber die deportierer

inklusion überarbeitete grafik aus wikicommons

staatssekretär verträgt keine menschen

wenn ein integrationsstaatssekretär die segregation und exklusion als den weg predigt, wie adäquat mit kindern von migrantInnen umzugehen ist, dann sind entweder die wahlen nicht mehr weit oder kurz hat grundsätzlich den gedanken der integration und inklusion nicht verstanden. weil

inklusion überarbeitete grafik aus wikicommons

staatssekretär verträgt keine menschen

wenn ein integrationsstaatssekretär die segregation und exklusion als den weg predigt, wie adäquat mit kindern von migrantInnen umzugehen ist, dann sind entweder die wahlen nicht mehr weit oder kurz hat grundsätzlich den gedanken der integration und inklusion nicht verstanden. weil

bild: damors / flickr creative commons / bearbeitung bernhard jenny

es war einmal ein intelligenter präsident…

es muss wohl anfang der 90er jahre gewesen sein. eine gruppe engagierter eltern aus der ersten integrativen volksschule im dorf (sie war wenige tage zuvor gegen den vehementen widerstand eines dann doch nie sportministers erfolgreich gegründet worden) war in absprache

bild: damors / flickr creative commons / bearbeitung bernhard jenny

es war einmal ein intelligenter präsident…

es muss wohl anfang der 90er jahre gewesen sein. eine gruppe engagierter eltern aus der ersten integrativen volksschule im dorf (sie war wenige tage zuvor gegen den vehementen widerstand eines dann doch nie sportministers erfolgreich gegründet worden) war in absprache

willkommene asylwerberInnen in österreich (grafik bernhard jenny)

das volle ausmass des asylproblems

irene brickner bringt es wieder einmal auf den punkt. asylwerberInnen sind die sündenböcke der nation. (artikel standard 2.8.2012) und selbst wenn wir glauben, das alles schon mal gehört zu haben, so macht es dennoch sinn, sich das auch mal optisch

willkommene asylwerberInnen in österreich (grafik bernhard jenny)

das volle ausmass des asylproblems

irene brickner bringt es wieder einmal auf den punkt. asylwerberInnen sind die sündenböcke der nation. (artikel standard 2.8.2012) und selbst wenn wir glauben, das alles schon mal gehört zu haben, so macht es dennoch sinn, sich das auch mal optisch