Beiträge mit Schlagwörtern: krise

foto: bernhard jenny cc by nc

wir brauchen uns. alle.

am wochenende ist in griechenland das volk gefragt. das allein treibt die treiber_innen zur weissglut. allein deswegen ist diese abstimmung schon ein erfolg. gegen das ausblenden und übergehen. egal wie es ausgeht, die wirklichen profiteur_innen der ungerechtigkeit werden ohnehin nicht

foto: bernhard jenny cc by nc

wir brauchen uns. alle.

am wochenende ist in griechenland das volk gefragt. das allein treibt die treiber_innen zur weissglut. allein deswegen ist diese abstimmung schon ein erfolg. gegen das ausblenden und übergehen. egal wie es ausgeht, die wirklichen profiteur_innen der ungerechtigkeit werden ohnehin nicht

europäische union mit sehr beschränkter haftung.

lebenschancen sind das spielgeld im krisenmonopoly gebannte blicke auf zahlen. auf börsenkurse. auf prozente. auf zinsen. auf milliarden. auf geld. auf rechnerische größen. auf zahlenreihen. gebannte blicke auf die player. von jedem kinderspielplatz wären sie längst geflogen, wenn sie sich

europäische union mit sehr beschränkter haftung.

lebenschancen sind das spielgeld im krisenmonopoly gebannte blicke auf zahlen. auf börsenkurse. auf prozente. auf zinsen. auf milliarden. auf geld. auf rechnerische größen. auf zahlenreihen. gebannte blicke auf die player. von jedem kinderspielplatz wären sie längst geflogen, wenn sie sich

foto: corsi michele creative commons CC BY-NC-ND 2.0

jom haschoa: gedenken muss auch handeln heissen.

ich bekenne naiv gewesen zu sein. in meinen jungen jahren dachte ich ernsthaft, dass das schreckliche, das unvorstellbare, das “gerade eben” vor meiner zeit passiert war, uns dauerhaft verpflichtet. ein “nie wieder” schien mir selbstverständlich. ja, da und dort waren

foto: corsi michele creative commons CC BY-NC-ND 2.0

jom haschoa: gedenken muss auch handeln heissen.

ich bekenne naiv gewesen zu sein. in meinen jungen jahren dachte ich ernsthaft, dass das schreckliche, das unvorstellbare, das “gerade eben” vor meiner zeit passiert war, uns dauerhaft verpflichtet. ein “nie wieder” schien mir selbstverständlich. ja, da und dort waren

sevilla, corrala utopia foto: javi peña

wer kein geld hat, muss mit der würde bezahlen.

die opfer des verbrechens namens „krise“ sollen gefälligst opfer bleiben. das zeigt sich dramatisch am beispiel von zahlreichen familien, die am sonntag in der südspanischen stadt sevilla zwangsdelogiert wurden. sie hatten ein seit vielen jahren leerstehendes gebäude besetzt, weil sie

sevilla, corrala utopia foto: javi peña

wer kein geld hat, muss mit der würde bezahlen.

die opfer des verbrechens namens „krise“ sollen gefälligst opfer bleiben. das zeigt sich dramatisch am beispiel von zahlreichen familien, die am sonntag in der südspanischen stadt sevilla zwangsdelogiert wurden. sie hatten ein seit vielen jahren leerstehendes gebäude besetzt, weil sie

foto: bernhard jenny

widerstand will täglich entdeckt werden. aber wo?

immer mehr verzweifelte menschen drängen in ihrem überlebenskampf nach europa. sehr viele kommen niemals an. sie finden nicht die freiheit, auch nicht das gelobte land, sondern den tod, das ende. innerhalb der festung europa werden die auswirkungen des verbrechens namens

foto: bernhard jenny

widerstand will täglich entdeckt werden. aber wo?

immer mehr verzweifelte menschen drängen in ihrem überlebenskampf nach europa. sehr viele kommen niemals an. sie finden nicht die freiheit, auch nicht das gelobte land, sondern den tod, das ende. innerhalb der festung europa werden die auswirkungen des verbrechens namens

foto bernhard jenny

glauben wir (schon wieder) an ein jenseits?

die korruption der gesamten regierung ist bewiesen, das ist aber noch lange kein grund zurückzutreten. einer der krisendiktatoren besucht ein unterjochtes land, deshalb ist demonstrieren verboten. das volk hat nichts zu sagen. und dass militärs längst mit jenem spionagesystem arbeiten,

foto bernhard jenny

glauben wir (schon wieder) an ein jenseits?

die korruption der gesamten regierung ist bewiesen, das ist aber noch lange kein grund zurückzutreten. einer der krisendiktatoren besucht ein unterjochtes land, deshalb ist demonstrieren verboten. das volk hat nichts zu sagen. und dass militärs längst mit jenem spionagesystem arbeiten,

iwf lagarde foto: wiki commons

IWF ist bankrott.

nun liegt also ein geständnis vor. im offiziellem bericht zu griechenland gibt der internationale währungsfonds schwerwiegende fehler im umgang mit griechenland und der sogenannten krise zu. auch zeigt sich der IWF überrascht, dass das von ihm bereits für 2012 angenommene

iwf lagarde foto: wiki commons

IWF ist bankrott.

nun liegt also ein geständnis vor. im offiziellem bericht zu griechenland gibt der internationale währungsfonds schwerwiegende fehler im umgang mit griechenland und der sogenannten krise zu. auch zeigt sich der IWF überrascht, dass das von ihm bereits für 2012 angenommene

effektIMG_5212 bernhard jenny

zypern, ungarn und die tickende bombe

es ist ein schreckliches gemisch. hochexplosiv. komponente eins: menschen zu beklauen, ihnen das ersparte wegzunehmen um eine „krise“ zu finanzieren, die niemand von den betroffenen verursacht hat. was früher noch indirekt über staatliche garantien und rettungsschirme lief wird jetzt ganz

effektIMG_5212 bernhard jenny

zypern, ungarn und die tickende bombe

es ist ein schreckliches gemisch. hochexplosiv. komponente eins: menschen zu beklauen, ihnen das ersparte wegzunehmen um eine „krise“ zu finanzieren, die niemand von den betroffenen verursacht hat. was früher noch indirekt über staatliche garantien und rettungsschirme lief wird jetzt ganz

foto: bernhard jenny

schrecklich naiv

mögen viel mehr menschen das organisierte kapitalverbrechen namens „krise“ durchschauen und dagegen aufstehen mögen viel mehr menschen sich mit anderen solidarisieren und sich weder von staatsbehörden, banken noch von konzernen sagen lassen, wie wenig ihr leben, ihre arbeit, ihre soziale

foto: bernhard jenny

schrecklich naiv

mögen viel mehr menschen das organisierte kapitalverbrechen namens „krise“ durchschauen und dagegen aufstehen mögen viel mehr menschen sich mit anderen solidarisieren und sich weder von staatsbehörden, banken noch von konzernen sagen lassen, wie wenig ihr leben, ihre arbeit, ihre soziale

paramostodo foto: creative commons izquierda unida http://www.flickr.com/photos/izquierda-unida/

europa der verliererInnen

manchen geht das wachstum zu langsam. manchen geht es zu wenig rasant. manchen geht es um den kick. wenn es nach oben nicht so schnell geht wenn da die immobilien und dort eine andere blase platzt wenn manche realisieren dass

paramostodo foto: creative commons izquierda unida http://www.flickr.com/photos/izquierda-unida/

europa der verliererInnen

manchen geht das wachstum zu langsam. manchen geht es zu wenig rasant. manchen geht es um den kick. wenn es nach oben nicht so schnell geht wenn da die immobilien und dort eine andere blase platzt wenn manche realisieren dass

operationssaal foto: 96dpi creative commons by-nc

die leisen toten der krise

es sind die kleinen meldungen rund um das verbrechen namens „krise“. die kaum schon jemanden mehr aufregen. dennoch sollten sie das. die spanische EL PAIS berichtet heute über die wartelisten für medizinisch notwendige operative eingriffe. in manchen teilen des landes

operationssaal foto: 96dpi creative commons by-nc

die leisen toten der krise

es sind die kleinen meldungen rund um das verbrechen namens „krise“. die kaum schon jemanden mehr aufregen. dennoch sollten sie das. die spanische EL PAIS berichtet heute über die wartelisten für medizinisch notwendige operative eingriffe. in manchen teilen des landes

bettelgeld foto: bernhard jenny

salzburger armutszeugnis

ein armutszeugnis ein offenbarungseid so ein beschluss der satten und reichen und kulturstadtverteidigerInnen organisiertes betteln was auch immer das sein soll wollen jene verbieten die das organisierte verbrechen der umverteilung von unten nach oben nicht nur nicht verhindern sondern noch

bettelgeld foto: bernhard jenny

salzburger armutszeugnis

ein armutszeugnis ein offenbarungseid so ein beschluss der satten und reichen und kulturstadtverteidigerInnen organisiertes betteln was auch immer das sein soll wollen jene verbieten die das organisierte verbrechen der umverteilung von unten nach oben nicht nur nicht verhindern sondern noch