Monatsarchiv: Oktober 2012

operationssaal foto: 96dpi creative commons by-nc

die leisen toten der krise

es sind die kleinen meldungen rund um das verbrechen namens „krise“. die kaum schon jemanden mehr aufregen. dennoch sollten sie das. die spanische EL PAIS berichtet heute über die wartelisten für medizinisch notwendige operative eingriffe. in manchen teilen des landes

operationssaal foto: 96dpi creative commons by-nc

die leisen toten der krise

es sind die kleinen meldungen rund um das verbrechen namens „krise“. die kaum schon jemanden mehr aufregen. dennoch sollten sie das. die spanische EL PAIS berichtet heute über die wartelisten für medizinisch notwendige operative eingriffe. in manchen teilen des landes

bettelgeld foto: bernhard jenny

salzburger armutszeugnis

ein armutszeugnis ein offenbarungseid so ein beschluss der satten und reichen und kulturstadtverteidigerInnen organisiertes betteln was auch immer das sein soll wollen jene verbieten die das organisierte verbrechen der umverteilung von unten nach oben nicht nur nicht verhindern sondern noch

bettelgeld foto: bernhard jenny

salzburger armutszeugnis

ein armutszeugnis ein offenbarungseid so ein beschluss der satten und reichen und kulturstadtverteidigerInnen organisiertes betteln was auch immer das sein soll wollen jene verbieten die das organisierte verbrechen der umverteilung von unten nach oben nicht nur nicht verhindern sondern noch

die europäische union sollte friedensnobelpreis nicht annehmen

die jury in norwegen hat visionen. bei obama war es schon zu erkennen. da bekam wohl die vision darüber, was nicht alles ein völlig neu denkender präsident der vereinigten staaten erreichen könnte, die auszeichnung. in wirklichkeit komplett daneben. der real

die europäische union sollte friedensnobelpreis nicht annehmen

die jury in norwegen hat visionen. bei obama war es schon zu erkennen. da bekam wohl die vision darüber, was nicht alles ein völlig neu denkender präsident der vereinigten staaten erreichen könnte, die auszeichnung. in wirklichkeit komplett daneben. der real

foto: bernhard jenny

sind sie der präsident eines verbrecherstaates?

herr bundespräsident fischer! der aktuelle fall eines tschetschenischen familienvaters zeigt wieder einmal deutlich, welchen wahnsinn deportationen bedeuten: ein verzweifelter mensch soll abgeschoben werden. seine schwangere frau liegt im krankenhaus. er selbst wollte sich schon das leben nehmen. aber die deportierer

foto: bernhard jenny

sind sie der präsident eines verbrecherstaates?

herr bundespräsident fischer! der aktuelle fall eines tschetschenischen familienvaters zeigt wieder einmal deutlich, welchen wahnsinn deportationen bedeuten: ein verzweifelter mensch soll abgeschoben werden. seine schwangere frau liegt im krankenhaus. er selbst wollte sich schon das leben nehmen. aber die deportierer

harald dobernig foto: bernhard jenny

empörung und fassungslosigkeit ist zuwenig

einerseits ist klar, was dobernig mit seinen sagern über die „richtigen kärntner“ und seinen angriffen auf die österreichischen slowenen bewirken will. ablenkung von all dem korruptionsdreck in dem die fpk und co versinken. aber andererseits kann es nicht sein, dass

harald dobernig foto: bernhard jenny

empörung und fassungslosigkeit ist zuwenig

einerseits ist klar, was dobernig mit seinen sagern über die „richtigen kärntner“ und seinen angriffen auf die österreichischen slowenen bewirken will. ablenkung von all dem korruptionsdreck in dem die fpk und co versinken. aber andererseits kann es nicht sein, dass

universität salzburg foto: bernhard jenny

universität? die bildung ist verraten.

kaum einen tag alt. dieses semester. für manche das erste. studienbeginn. mit all den erwartungen, den naiven, den realeren und da und dort auch vielleicht befürchtungen. dennoch. so ein anfang ist immer etwas besonderes. viele studentInnen nennen sich gerade mal

universität salzburg foto: bernhard jenny

universität? die bildung ist verraten.

kaum einen tag alt. dieses semester. für manche das erste. studienbeginn. mit all den erwartungen, den naiven, den realeren und da und dort auch vielleicht befürchtungen. dennoch. so ein anfang ist immer etwas besonderes. viele studentInnen nennen sich gerade mal