Monatsarchiv: Juli 2009

es ist nicht einzusehen

wie bereits in meinem letzten post angesprochen, sind viele „fakten“, die wir scheinbar über agenturmeldungen zur kenntnis zu nehmen haben, einfach nicht mehr akzeptabel. 1. neuerlich gewinne aus spekulationen jener banken, die gerade eben unglaubliche summen von steuerzahlerInnen angeblich dringend

es ist nicht einzusehen

wie bereits in meinem letzten post angesprochen, sind viele „fakten“, die wir scheinbar über agenturmeldungen zur kenntnis zu nehmen haben, einfach nicht mehr akzeptabel. 1. neuerlich gewinne aus spekulationen jener banken, die gerade eben unglaubliche summen von steuerzahlerInnen angeblich dringend

die krise ist keine panne

bei der lektüre der letzten schlagzeilen aus dem bereich der wall street und anderer wirtschaftsrelevanter tempel über unverschämte boni-forderungen einzelner broker oder über neuerliche rekordgewinne „trotz krisenzeiten“ werde ich das gefühl nicht los, dass die krise keine panne eines veralteten

die krise ist keine panne

bei der lektüre der letzten schlagzeilen aus dem bereich der wall street und anderer wirtschaftsrelevanter tempel über unverschämte boni-forderungen einzelner broker oder über neuerliche rekordgewinne „trotz krisenzeiten“ werde ich das gefühl nicht los, dass die krise keine panne eines veralteten

er soll hier nicht beim namen genannt werden

er soll hier nicht beim namen genannt werden so ist das bei flüchtlingen nichteinmal der name soll genannt werden er der hier nicht beim namen genannt werden soll kam heute wieder einmal zu uns wie so oft heute seine augen

er soll hier nicht beim namen genannt werden

er soll hier nicht beim namen genannt werden so ist das bei flüchtlingen nichteinmal der name soll genannt werden er der hier nicht beim namen genannt werden soll kam heute wieder einmal zu uns wie so oft heute seine augen

wirksamer eingriff

gestern und heute fand im rahmen der sommerszene09 ein spannender eingriff statt. ein eingriff mitten in das leben der stadt, mitten auf dem müllnersteg. „dancing on a bridge“ – eine performance von simone sandroni & sead dancers – sollte nach

wirksamer eingriff

gestern und heute fand im rahmen der sommerszene09 ein spannender eingriff statt. ein eingriff mitten in das leben der stadt, mitten auf dem müllnersteg. „dancing on a bridge“ – eine performance von simone sandroni & sead dancers – sollte nach

es bahnt sich was an!

vergangene woche in der times-garage in salzburg: stahl_ton_bild – eine ausstellung und performance der wandergalerie. http://wandergalerie.twoday.net/ mit dieser zweiten initiative nach streetART im mai setzt das team der wandergalerie (veronika konrad, sonja schiff und rochus gratzfeld) einen weiteren impuls: wieder

es bahnt sich was an!

vergangene woche in der times-garage in salzburg: stahl_ton_bild – eine ausstellung und performance der wandergalerie. http://wandergalerie.twoday.net/ mit dieser zweiten initiative nach streetART im mai setzt das team der wandergalerie (veronika konrad, sonja schiff und rochus gratzfeld) einen weiteren impuls: wieder

flüchtling oder mensch

bei uns läuten immer wieder flüchtlinge an. mal brauchen sie ein paar euro, dann wieder einen tipp oder eine hilfestellung. das geht seit jahren so, mal sind es viele, dann wieder weniger. da scheint es phasen zu geben. oft ist

flüchtling oder mensch

bei uns läuten immer wieder flüchtlinge an. mal brauchen sie ein paar euro, dann wieder einen tipp oder eine hilfestellung. das geht seit jahren so, mal sind es viele, dann wieder weniger. da scheint es phasen zu geben. oft ist

selektion als erlerntes prinzip

über die kürzlich von uns organisierte pecha kucha night salzburg vol1 will ich an dieser stelle nicht im einzelnen berichten, nur soviel, dass es ein aus meiner sicht wirklich sehr schöner, exemplarischer überblick über verschiedenste kreative potentiale in unserer stadt

selektion als erlerntes prinzip

über die kürzlich von uns organisierte pecha kucha night salzburg vol1 will ich an dieser stelle nicht im einzelnen berichten, nur soviel, dass es ein aus meiner sicht wirklich sehr schöner, exemplarischer überblick über verschiedenste kreative potentiale in unserer stadt