offener antisemitismus weiter online

screenshot von kreditie.at - foto:bernhard jenny

„Das Reich Gottes wird euch (Geld-Juden) genommen und jenen (nordischen Stämmen den Germanen) gegeben, die ihre Früchte bringen (nach dem Worte Gottes und der Wahrheit leben).“

dieses zitat stammt aus einem download von der österreichischen website der „HuMan-Weg Bewegung“ (http://www.kreditie.at). der schweizer hans-jürgen klaussner stand in enger verbindung mit franz hörmann, der nun unter dem englischen titel „HuMan Way“ teil der „mutbürgerpartei“ sein will, die für die kommenden nationalratswahlen antritt. über den bedenklichen etikettenschwindel hörmanns, der nun als mutbürger auftritt, habe ich kürzlich in diesem blog darüber berichtet.

über die ungeheuerlichen gedanken des hans-jürgen klaussner (pseudonym hans wieser) und über dessen verbindungen zu franz hörmann habe ich zwar schon im jänner berichtet, daraufhin wurden – nach entsprechenden berichten auch in der presse – bestimmte seiten unsichtbar geschalten. jedoch ist damit das ideologische geschreibsel nicht wirklich verschwunden, sondern nun in der literaturliste der seite, genauer gesagt in einem dort angebotenen machwerk zum download zu finden, das allein schon aufgrund des titels alarmieren muss:

„Wer sind die berufenen Völker zur Einführung der HuMan-Wirtschaft?“

auf seite 21 steht dort zu lesen:

„Bereits 1923 hatte die „Weltgeld-Elite“ Deutschland den Krieg erklärt, warum wohl. Nur aus diesem geistigen Kampf heraus, weil Jesus schon vor 2000 Jahren den Satz geprägt hatte, der jeden „Geldwechsler“ noch heute im Mark erschaudern lässt: „Das Reich Gottes wird euch (Geld-Juden)genommen und jenen (nordischen Stämmen den Germanen) gegeben, die ihre Früchte bringen (nach dem Worte Gottes und der Wahrheit leben). Die Rabbiner, die Chaldäer und die Zaddikim kennen diesen Satz von Jesus sehr genau. Sie wussten auch, dass Jesus angekündigt hatte, sein Reich mit seinem neuen auserwählten Volke werde in etwa 2000 Jahren anbrechen. Also konnten sich die Führer der jüdischen Geld-Elite ausrechnen, ab welchem Jahrhundert etwa sie den Deutschen Völkern den Krieg zu erklären hätten, was sie natürlich rücksichtslos dann 1923 taten.“

noch fragen?

„Dass die Juden sich alles in allem fest aufeinander verlassen könnten, das steht fest und ist vorbildlich. Den Goi aber zu betrügen, das gebot sogar das geschriebene Gesetz, oder es erlaubte es mindestens.“ (seite 26)

„Nur die slawisch-germanischen Völker verfügen noch über die Möglichkeit, die Wahrheit ungetrübt zu erkennen.“ (seite 177)

starker tobak.

aus der alten textstelle auf der homepage im jänner

„Die US-Regierung weiß ebenso wie ihre geistig-jüdischen Führer, dass nur das neue Europa die Welt zu regieren berufen ist.“

wurde nun im download:

„Seit langer Zeit sind gewisse geistig-religiöse Führer stets damit beschäftigt, die neuen auserwählten Völker Europas, die Slawisch-germanische Gruppe, an ihrer Bestimmung zu hindern“

solcher schwachsinn sollte eigentlich nicht verbreitet werden. aber wenn sich solche bewegungen anschicken parteien zu werden bzw. eine so gruselige geschwurbsel-liste allen ernstes ins parlament drängt und dabei sich hinter dem etikett „mutbürger“ lammfromm versteckt, dann muss uns das alarmieren.

ein nazionaler parlamentspräsident,
zwei offen nazionale parteien,
eine dritte, die sich menschen aus diesen reihen herauskauft wie rechtsaussen-fussballspieler,
das alles ist schon viel zu viel.

vom offen antisemitischen hintergrund einer mal so und mal so sich nennenden gruppe rund um franz hörmann sollten sich die mutbürger schnellstens loslösen.
auch wenn sie kaum chancen haben ins parlament gewählt zu werden:

schon die kandidatur solcher listen ist zuviel.

_______

dow – dokumentationsarchiv des österreichischen widerstandes über klaussner und hörmann

Advertisements

Über bernhardjenny

kommunikationsgestalter mein unternehmen: jennycolombo.com blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

7 Kommentare

  1. Patricia

    Es ist wirklich rührend wie bemüht Herr Jenny versucht neue aktive Kräfte, die von Herzen nur das Wohl des Volkes als Leitbild haben, zu verunglimpfen. Es drängt sich hier wirklich der Gedanke auf, daß dieser Herr von eben jenen bezahlt wird, die in den oben genannten Zitaten seiner Meinung nach verunglimpft werden.

    Jeder Mensch hat wohl schon einmal in seinem Leben mit jemandem gesprochen, der möglicherweise kritische Aussagen zum Judentum von sich gegeben hat. Deshalb einen ehrlichen, menschenliebenden, Weltverbesserer so anzugreifen ist in meinen Augen Rufmord, auf den man rechtlich reagieren sollte.

    Herr Jenny hat niemals auch nur mit einer einzigen Person der Mutbürger gesprochen. Franz Hörmann hat dezitiert und wiederholt vor laufenden Kameras und Zeugen ausgesprochen, daß er die Dinge die im Nazionalsozialismus passiert sind aufs äußerste verabscheut und sich nicht weiter damit auseinandersetzen möchte (ich war persönlich dabei).

    Der Kontakt zu oben genanntem Herrn Klaussner, der diese Aussagen tätigte ist seit langer Zeit völlig abgebrochen, damit solche Leute wie Herr Jenny keinen Schwachsinn mehr verbreiten können, aber nicht mal soweit ist der Herr J. informiert.

    Menschen die an Wahrheit, Aufrichtigkeit, Ethik und Moral interessiert sind empfehle ich sich persönlich von den Menschen ein Bild zu machen und lade Sie gerne ein, die Mutbürger persönlich kennenzulernen.

    Es stehen viele soziale Projekte dahinter, die gemeinsam ihre Kräfte gebündelt haben. Ein einziges Mitglied kann gar keine Entscheidungen treffen, somit hätte jemand der unseren moralischen Ansprüchen nicht gerecht wird auch keine Macht irgendetwas durchzusetzen, da wir jede Entscheidung in der Gruppe konsensieren und mit den Bürgern gemeinsam erarbeiten.

    Nur so ist es in Zukunft möglich, ehrliche und menschenfreundliche Politik zu machen.

    Wenn jemand eine bessere, ehrlichere Methode kennt, wäre ich neugierig dies hier zu erfahren!

    Gefällt mir

  2. “Es drängt sich hier wirklich der Gedanke auf, daß dieser Herr von eben jenen bezahlt wird, die in den oben genannten Zitaten seiner Meinung nach verunglimpft werden. ”

    antisemitischer verschwörungsscheiß.

    Gefällt mir

    • HaHa – scheints haben einige nicht verstanden, was Anführungszeichen heissen – vielleich muss man explizit Zitat davorschreiben

      und eines muss klar sein – nicht jeder Blog ist von „hinten“ finanziert – siehe auch Rudi Fussi – aber auch dass ist „kleinen“ Geistern fremd

      Gefällt mir

  3. KulturStadt

    Schon ungeheuerlich, was da zu Tage tritt! Schlüpfrigste Phantasien der Rechten.

    Gefällt mir

  4. Hartl

    Schwachköpfe! Wenn Jenny bezahlt werden würde (was ich definitiv nicht glaube), dann würde er hier für das ZITIEREN bezahlt. Wer hat also den Scheiss geschrieben, Jenny oder Klaussner??? Gäbe es diese schrecklichen Zeilen nicht, hätte sie auch niemand zitieren können. Aber das ist wieder einmal die klassische Täterumkehr. Nicht die, die den Wahnsinn vertreten, sind schuld, sondern die, die bekanntgeben, dass es den Wahnsinn gibt.

    Gefällt mir

  5. FraLingua

    Es scheint das Dilemma zu sein, das sich speziell die Österreicher und Österreicherinnen (aber nicht nur die) immer wieder einhandeln: Bei dem Versuch, sich politisch neu zu erfinden kleben die Geister der nicht aufgearbeiteten Vergangenheit wie Kletten an den Akteuren. Solange nicht absolut klar ist, was geht und was eben ganz und gar nicht geht, solange wird der braune Schleim nicht abwischbar zwischen den Händen kleben, zwischen den Falten und in den Hirnen. Thomas Bernhard hat diesen Schleim so oft und oft beschrieben, Elfriede Jelinek beschreibt ihn heute immer noch beeindruckend, viele Journalisten und Journalistinnen schreiben immer wieder davon, aber es passiert viel zu wenig. Das Schlimme daran ist, dass die Aufarbeitung der schrecklichen Vergangenheit mit zunehmendem Zeitabstand immer schwieriger statt einfacher wird, weil zwar sowohl die Täter aber auch die direkten Opfer immer weniger werden, also die Zeitzeugen. Da wird es immer verführerischer einfach zu sagen, was schert mich die Vergangenheit. Und der braune Schleim freut sich, picklig, klebrig über sein endloses Überleben.

    Gefällt mir

  6. gunthor

    es handelt sich bei der humanwaymutbürgerplanetsol gruppierung vermutlich eher um eine mischung von menschen mit psychischen störungen, kryptofaschisten in der modernen und klassischen ausformung sowie um newage esoterik glücksritter die in die politik möchten-eher ungefährlich das alles- aber zur info-google-was ist kryptofaschismus-antifaschismus2.0……sehr informativ

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: