das halbherzige gedenken an marko feingold

dass die präsidentin der israelitischen kultusgemeinde hanna feingold sich für ihren mann marko feingold eine strasse mit postadressen gewünscht hat, ist bekannt. dennoch hat die stadt salzburg das anders gesehen und den ehemaligen makartsteg in marko-feingold-steg umbenannt.

so stand es in den medien, so war es in den aussendungen zu lesen und so wurde es auch in der feierstunde unlängst beteuert. doch das, was immer wieder spürbar wird, ist die freudlosigkeit und das mangelnde ehrliche engagement.

so ist bis heute auf der offiziellen karte der stadt salzburg kein marko-feingold-steg, sondern nur ein makartsteg zu finden.

was soll sich die witwe von marko feingold denken?

es könnte ein simples versehen sein, eine achtlosigkeit.
aber in salzburg leider eine traditionelle serie.
alles andere als zufall.

das halbherzige gedenken an marko feingold

bild: screenshot maps.stadt-salzburg.at

Autor: bernhardjenny

kommunikationsgestalter meine unternehmen: jennycolombo.com, conSalis.at blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.