es sads jez daun glei amoi weg!

nein, er konnte nicht wissen, dass ich gerade von der „extremismus“-tagung des friedensbüros im bildungshaus st.virgil komme. ich war noch in gedanken über die gespräche versunken. ich fahre mit dem rad durch den volksgarten und komme richtung salzach, als ein entgegenkommender radfahrer mir etwas entgegen schreit. oder besser nachschreit. er hat erst zu schreien begonnen, als er schon an mir vorbei war.

ich brauchte mehrere sekunden um zu realisieren, was er da geschrien hatte.

es sads jez daun glei amoi weg!

und nein, ich halte es nicht für eine drohung gegen mich persönlich.

es ist eine drohung gegen die ganze gesellschaft.

deshalb will ich euch das nicht verheimlichen.

sie trauen sich wieder. sie haben vorfreude. die ungeister.

sie brüllen uns nach.

es sads jez daun glei amoi weg!

Advertisements

Über bernhardjenny

kommunikationsgestalter mein unternehmen: jennycolombo.com blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: