venceremos?

fidel_castro_in_un_fotogramma_del_film_la_verdad_de_frente_al_mundo

hasta la victoria siempre. ich war gerade mal 3 jahre alt, als es der bewegung M 26 7 gelang, den diktator batista in cuba zu stürzen. che guevara und fidel castro waren seither die säulenheiligen jener revolution, die quasi in der weichteilgegend der kapitalistischen vereinigten staaten ordentlich schmerzen verursachte. das hätte auch schon fast einmal zu einem dritten weltkrieg auswachsen können.

hasta la victoria siempre. es kam aber anders. das kommunistische cuba wurde für viele linke rund um die welt zu einem musterland. die schweiz der antikapitalist_innen. cuba hiess für mich bis heute castro und castro war cuba, notfalls mit dem bruder als statthalter. dass dieses musterland massive schattenseiten hatte, dass nicht alles rosarot, sondern vieles auch sehr finsterschwarz war, haben manche komplett ausgeblendet.

hasta la victoria siempre. dennoch. allein die tatsache, dass sich eine „revolution“ so lange halten konnte, obwohl der technisch, monetarisch und machtstrategisch mehrfach überlegene feind unmittelbar im vorgarten stand, war schon ein romatisches wunder. nicht nur einmal sollte der comandante der linken herzen beseitigt werden. dass er nun mit 90 eines natürlichen todes stirbt, ist sein letzter oder vorletzter triumph.

hasta la victoria siempre. diktator bleibt diktator. menschenrechtsverletzung bleibt menschenrechtsverletzung. und dass ein einmal revolutionäres land im laufe eines halben jahrhunderts zum musealen exponat alter konzepte wird, kann auch nicht überraschen.

hasta la victoria siempre. aber kann uns fidel castro eine botschaft hinterlassen? können wir, die wir heute im postdemokratischen schlamm des menschenverachtenden turbokapitalismus stecken, irgend ein revolutionäres erbe antreten?

hasta la victoria siempre. ich denke wir können. gerade in zeiten, in denen diejenigen, die das volk irreleiten von mehrheiten desselben gewählt werden, in zeiten der postfaktischen siegeszüge ist es wichtig, den wurzeln der revolution nachzuspüren.

hasta la victoria siempre. alle menschen sind frei, gleich an würde und rechten geboren. erst wenn eine gesellschaft, wenn die gesellschaften der welt, diesen grundsatz leben und erleben lassen, dann wäre die revolution gewonnen. wie lange das noch dauert, hängt von uns allen ab.

venceremos?

_____________

foto: roberto di fede pilato cc licence by sa
Advertisements

Über bernhardjenny

kommunikationsgestalter mein unternehmen: jennycolombo.com blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

3 Kommentare

  1. Hab gerad laut beim Brotbacken Venceremos gesungen. ich bin mit den Bildern von Fidel und Che aufgewachsen . Meine Tante hat längere Zeit in Cuba gelebt.

    Gefällt 1 Person

  2. Hat dies auf akinblog rebloggt und kommentierte:
    Venceremos? Najo, wenigstens no pasaran wär schon mal schön!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: