rechte feiglinge

diese woche wurde ein ausführliches interview mit mir zum thema „rechtsextremismus“ auf der radiofabrik ausgestrahlt. meine aussagen – die leider irrtümlicherweise vom radioserver gelöscht wurden – müssen manche ziemlich aufgeregt haben. eine meiner zentralen aussagen war: „das rechte gedankengut, das nationalsozialistische gemüt ist bei uns nie wirklich weg gewesen, es wurde nur eine zeitlang unter den teppich gekehrt oder hinter dem lodenmantel versteckt. aber es ist nach wie vor da.“

ein feigling hat mir seine hochintelligente antwort per postkarte zugeschickt. genauso feig wie jene, die mich schon mehrfach auf der (übrigens auch im interview angesprochenen) alpendonau beschimpft hatten, hat der feigling seinen absender natürlich nicht genannt.

für mich ist eine solche botschaft ein zeichen, sicher nicht leiser zu werden, sicher nicht aufzugeben. ich werde weiterhin benennen, was benannt werden muss und publizieren, was publiziert werden muss. wir brauchen die gewissheit, nicht wieder in die fehler der schrecklichen vergangenheit zu verfallen.

das gilt über alle grenzen hinaus. nicht von ungefähr ist stephane hessel alarmiert, dass wir dringend wieder uns auf jene werte konzentrieren müssen, die einem europa, einer welt nach dem holocaust so klar gewesen waren, werte, die zur deklaration der menschenrechte führten.

widerstand.

Advertisements

Über bernhardjenny

kommunikationsgestalter mein unternehmen: jennycolombo.com blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

3 Kommentare

  1. Fehlende „Werte“ sind genauso wenig eine richtige Analyse des Nationalsozialismus wie die Aufforderung, sich auf sie zu besinnen, als Mittel gegen Neonazis taugt.
    Wer etwas richtiges über den Zusammenhang zwischen der bürgerlichen Demokratie und dem Faschismus lernen möchte, kann sich folgenden Vortrag anhören:
    [audio src="http://archive.org/download/faschismusanalyse/04-Jimmy_Boyle_Berlin_-_Blut_Boden_Reichsmark1.mp3" /]

    Gefällt mir

  2. maxmuster mann

    Linke Nazis heulen über Rechte Nazis… süss… wann merkt ihr den mal das ihr euch gar nicht so unterscheidet… die mögen keine Ausländer und ihr mögt halt die nicht… nur ihr seit beide faschos…

    Gefällt mir

  3. Rechte Feiglinge gibt es nicht, denn es gehört Mut dazu sich gegen ein herrschendes System zu stellen und eine eigene Meinung zu haben ganz gleich für welche Seite man ist. Die Linken sind Feiglinge denn die Linken haben den ganzen Staat im Rücken, die (verdummte) öffentliche und „legale“ Meinung, die Polizei, die „Historiker“ (richtige Bezeichnung wäre Geschichtsklitterer) die verblendeten öffentlichen Medien sowie die ganzen (kriminellen) Ausländer.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: