brutale polizeigewalt bei abschiebungsflug

der letzte woche abgeschobene vincent ifeanyi aus nigeria berichtet in einem mir vorliegenden email an ursula omoregie (verein schmetterlinge) von schweren übergriffen der polizei während des deportationsfluges von wien via malta nach lagos (nigeria).

vincent ifeanyi 2008

offensichtlich wurde ein junger schubhäftling während des fluges nicht nur brutal gefesselt, sondern brutal geschlagen und gewürgt.

zitat:

… they were 3 police men who was attacking him, in the plane, he told them to loose the rope they tie on him, he was shouting that they should loose the rope from him that he is not an animal but they beat him up, he was crying and shouting but they did not loose the rope, the police hold him on his throat forcing is head down

vincent berichtet, dass andere passagiere im flugzeug einer italienischen fluggesellschaft heftig gegen die brutalen übergriffe der polizisten protestiert hätten.

weiters gibt der abgeschobene an, dass eine frau, die er als „human rights activist“ bezeichnet (anm. vom „verein für menschenrechte“???) und die der polizei bekannt war, den flug begleitete. die soll das alles mitangesehen haben, daher könnte sie wohl auch von den vorfällen berichten …

„… if she can say the truth.“

einmal in nigeria angekommen, werden die abgeschobenen ihrem schicksal überlassen.

„when they get to Nigeria the Austria police and other police from the EU country did not come down from the plane they will just tell us to see the Nigeria custom and they tell us to get down.. that is how we all get down without the reason for our deportation…“

brutale repression und polizeigewalt ist immer bedenklich. aber dort, wo selten zeugInnen berichten, wo das licht der öffentlichkeit die szenerie nicht ausreichend ausleuchtet, wäre es umso wichtiger, dass derartige vorfälle von wirklich unabhängigen genauestens untersucht werden. allerdings müssen wir uns die frage stellen, ob es die „wirklich unabhängigen“ noch gibt.

der beweis sollte dringenst angetreten werden.

_____
dazugehörende blogeinträge
21.1.2011
20.1.2011
19.1.2011

Advertisements

Über bernhardjenny

kommunikationsgestalter mein unternehmen: jennycolombo.com blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

10 Kommentare

  1. Sibel

    Ich könnte kotzen, wenn ich sowas lese.
    Das ist ein Übergriff an eine wehrlose Person und sollte definitiv geahndet werden, aber Rassismus unter den „Freund und Helfern“ in Österreich ist ja bestens bekannt. Leider sogar mit Namen nennbar. (Omofuma)
    „MENSCHENRECHTE“ gelten wohl in der Luft nicht oder hab ich da was verpasst??
    *wütend*

    Gefällt mir

  2. Verena

    Also ich kann das gar nicht glauben was die mit oihm gemacht haben!!!Das da keiner was tut!!Ich finde das so scheisse wenn ich das mal so sagen darf!!Wo sind die Menschenrechte geblieben??Echt das gehört mit denen genau so gemacht das man sie fesselt und würgt und schlägt,und dann muss man sie fragen ob ihnen das gefallen hat!!!Es gibt leider auf dieser welt viel zu viel Ausländerfeindlichkeit!!!Ich hasse das wirklich!!*sehr wütend*

    Gefällt mir

    • ich kann deine wut sehr gut verstehen und kenne solche phantasien der hilflosigkeit. aber die menchenrechte sind nur dann in ihrem wert erkannt, wenn sie wirklich für alle gelten. also auch für die täterInnen und deportiererInnen. aber wie gesagt, ich verstehe deine wut.

      Gefällt mir

  3. ursula omoregie

    Ich würde das was geschehen ist und immer wieder geschieht nicht einmal mehr als rassistisch bezeichnen. Es ist menschenfeindlich! Ich habe auch einen Bericht einer Abschiebung, während derer Flüchtlinge in Griechenland in Ketten an Händen und Füssen ins Flugzeug gebracht wurden. Alle schauen zu nur die Abgeschobenen versuchen den Tod eines Opfers zu verhindern und reklamieren soweit sie können! Es wird immer wieder gefesselt, geschlagen und schwer verletzt durch die begleiteneden Polizisten!

    Gefällt mir

  4. WAS SOLLEN WIR NOCH TUN?
    WIEVIELE FÄLLE GIBT ES, DIE VERHEIMLICHT WERDEN?
    WIEVIEL POLIZEIGEWALT IN UNSEREM NAMEN???

    Gefällt mir

  5. stopdeportation

    in memoriam Marcus Omofuma!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Marcus_Omofuma

    Gefällt mir

  6. Hermi S.

    UNtragbar
    UNaushaltbar
    UNmenschlich

    ich bin fassungslos, daß sowas keine Konsequenzen hat!!!

    Gefällt mir

  7. MayJay

    es ist kaum zu glauben……
    bin selber mit einem nigerianer zusammen, wenn ich mir vorstelle das die das mit ihm machen würden könnte ich kotzen….
    MANN SOLLTE DAS GLEICHE MIT DENN MACHEN
    MENSCHEN SIND MENSCHEN OB SCHWARZ ; WEISS ; ODER WAS AUCH IMMER!!!!!!

    Gefällt mir

  8. echt heftig was da geschen war oder ist wenn sowas liest ist doch mann Traurig

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: