viel viel blöder. ernsthaft.

amnesty_24901148882_db4686a776_o

wer gerade mal zeit hat und sonst nichts besseres zu tun, der kann sich ja an die menchenrechtskonvention halten. aber wer gerade sein volk unterdrücken muss und ihr ein diktatorisch religiöses korsett verpassen will, der darf die einhaltung der menschenrechte anscheinend auch aussetzen.

die unverantwortlichen der europapolitik hätten es wissen können. wer einen egozentrischen machtbesessenen macho zum türsteher mit sonderrechten bestellt und ihm mit augenzwinkern gestattet, dass er schon mal die einen oder anderen auf eigene faust bekämpfen könnte, darf sich nicht wundern, dass irgendwann sein testosteron im hirn explodiert und nicht nur den wichtigsten platz im zentrum der hauptstadt überschwemmt.

ausnahmezustand, massenverhaftungen und eine heerschar von rechtfertigern (bewusst nicht gegendert) in den social media, verschwundene und ausreiseverbote für intellektuelle, die palette ist umfangreich.

wenn die vereinten nationen und europa wirklich zulassen, dass der wahnsinnige in kleinasien nach seinem geschmack „aufräumt“, wer diesem geschehen angesichts der brandgefährlichen lage einfach zusieht, darf sich nicht wundern, wenn wir demnächst noch viel mehr flüchtende menschen erleben werden.

wer wird sie dann abhalten, rücknehmen, einem handel aussetzen, 1 für 3, 1 für 10 oder wie auch immer der deal lauten sollte? es war ein fehler, sich auf den türsteher einzulassen. dieser fehler war menschenverachtend und beschämend.

wer glaubt, dass das alles war, ist naiv.
es kann noch ganz anders kommen.

viel viel blöder. ernsthaft.

____________

foto: metropolico.org cc licence by sa

 

Advertisements

Über bernhardjenny

kommunikationsgestalter mein unternehmen: jennycolombo.com blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

2 Kommentare

  1. Sonja Dechet

    Ja lieber Bernhard. Da gebe ich dir völlig recht. Aber was macht unsere EU? Sie zerredet, wie viele andere Themen, nun auch diese prekäre Situation. Die Regierungen weltweit erfüllen ihre Aufträge doch schon längst nicht mehr oder nehmen ihre Aufgaben teilweise bewusst nicht mehr wahr. Nämlich zum Wohle ihrer Bevölkerung zu agieren, von der sie schließlich gewählt wurden. Es ist schon längst sichtbar, wohin die Reise geht. Und mein intuitives Gefühl sagt mir, dass der Strom flüchtender Menschen noch lange nicht versiegen wird. Ein Strom, der sich unaufhaltsam Richtung Europa zubewegen wird, in der Hoffnung hier endlich Frieden, Sicherheit und ein lebenswertes Leben vorzufinden. Staatschefs, die sich so repräsentieren, wie in der Türkei 🇹🇷, aber auch in genügend anderen Ländern, können gar nicht mehr anders, als sich durch Verbreitung von Angst, Unterdrückung und Gewalt „groß“ zu machen, nur um das Volk „klein“ zu halten. Eine typische Stategie für die Ausübung von Macht. Es wird Zeit, dass alle Völker dies endlich erkennen und sich selbst wieder Größe verschaffen und gegen diese menschenunwürdigen und menschenrechtsverletztenden Zustände ihre Stimme erheben

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: