schluss mit zukunft.

foto: pommiebastards creative commons (CC BY 2.0)

mitteilung der republik österreich an kinder und jugendliche.

wir können uns eure zukunft nicht mehr leisten.
wir müssen sie kürzen.
bildung kostet.

seid jetzt brav kinder.
nicht schreien oder toben.
ruhig bleiben.

das war der schlimme jörgl.
der hat das geld verspielt.
das geld für eure zukunft.

wie? da sollen auch noch andere dabei verdient haben?
was? ihr wollt das untersucht haben?
wo? im parlament?

nein kinder, so geht das nicht.
ihr müsst das jetzt zur kenntnis nehmen.
wir können uns nur mehr um eliten kümmern.

schluss mit chancen für alle.
schluss mit bildung.
schluss mit zukunft.

_______
foto: pommiebastards creative commons (CC BY 2.0)

Advertisements

Über bernhardjenny

kommunikationsgestalter mein unternehmen: jennycolombo.com blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

10 Kommentare

  1. Soll man nun lachen, weinen, oder resignieren ?
    Über so viel Dummheit kann man nur noch den Kopf schütteln.
    Bildung, Kunst und Gesundheit sind für mich die wichtigsten Güter eines Menschen.

    Für unsere Politiker ist es etwas das ich nicht sehe, nicht verstehe, wie sich überhaupt die Politik immer mehr von mir als Bürger entfernt, einer Gesetzmäßigkeit gehorcht die nachzuvollziehen ich nicht im Stande bin.

    Gefällt mir

  2. Wie wahr, aber ich hätte ein ungutes Gefühl wenn niemand mehr schreiben würde, darüber nachdenken. Und wenn es nur eine(r) ließt den es betrifft.

    Dagegen anschreiben ist wichtig.

    Gefällt mir

  3. Pingback: “Schüler sind die größten Opfer von Spindeleggers Sparzwang” – derStandard.at › Bildung | die lithographin

  4. Es gab einmal Rot Schwarz Blaue Parteien, deren Gier war so groß, dass sie nicht an die Zukunft dachten.
    Es sagte wer: „Die Leute haben weniger Kinder und die Alten werden alter. Lasst uns das Pensionsantrittsalter leicht anheben und die hohen Pensionen etwas reduzieren, dann geht sich das sicher locker aus.“

    Khol und Blecha jaulten: „Nein, die Kinder müssen besser ausgebildet werden und mehr Migranten müssen kommen, damit sie für uns arbeiten und die Steuern gehören erhöht.“

    Dann kam es zu einer Bankenkrise und wer sagte:
    „Wir haben eh so heuer Steuern, Schulden und viele Arbeitslose! Kommt lasst uns die Gläubiger und Inhaber auch beteiligen“

    Die Landeshauptleute sagten: „Nein wir müssen eine Bankenabgabe machen, weil wir haben alle heimlich gehaftet und viel Wohnbaugelder voll verzockt. Wir brauchen auch noch Geld, damit wir heimlich die Swaps auflösen können und wir lassen sowohl die gesunden Bänken und die Steuerzahler zahlen.“

    Dann sagte wer: „Die hohen Steuern auf Arbeit belasten schon einerseits die Arbeiter, die immer länger arbeiten müssen und viele Firmen müssen beim Personal sparen und andere sind bald insolvent!“

    Die Regierung sagte: „Alles nicht wahr, alles nicht wahr, Österreich steht super da,
    nur die Konzerne und Banken sind an allem schuld, wir sparen jetzt bei der Bildung.“

    http://andreaskhol.wordpress.com/2014/04/08/pensionssystem-2060/

    Gefällt mir

  5. Nicht nur die Regierung ist es. Auch die, die brav bei jeder Wahl das gewählt haben was sie immer wählten, ohne zu erkennen das es die Partei die sie wollten nicht mehr gibt, sie sich verkauft hat.

    Die „Berichterstattung“ in den Medien die Informationen nur dann preisgab wenn man tief, sehr tief gegraben hat. Immer mehr Meldungen die ablenken, so gut wie keine Fakten und wenn, dann fragt man sich woher.

    Migranten – Da wird das Eis schon dünn, sehr dünn.
    Was ist das für ein Wort und was hat es mit unserer jetzigen Situation zu tun ? Da ich nicht in Österreich geboren bin, bin ich eine Migrantin.
    Komme ich aus Deutschland ist es nicht so schlimm, komme ich aus dem ehemaligen Osten wirds schon enger. Haben sie etwas mit der jetzigen Situation zu tun, dann bin ich genau so schuld.

    Ein Staat der jahrelang auf Pump lebt, nur weil es alle so machen, darf sich nicht wundern wenn es einmal knallt.
    Politik zu machen ohne sich wirklich auszukennen ist wie mit 100 Sachen in eine Nebelwand zu rasen. Kann……
    Gibt es Schuldige die man namhaft machen kann und was bringt es, außer einer gewissen Genugtuung, wenn man sie nennt, verurteilt, oder darf man hoffen daß das Wahlverhalten sich irgend einmal ändert ?

    Na ja, und wäre vielleicht auch nicht schlecht Politiker in Zukunft zur Verantwortung zu ziehen. Jeder von uns ist verantwortlich für das was wir tun, nur Politiker nicht.

    Auf der anderen Seite frage ich mich was es für einen Sinn macht, sich überhaupt Gedanken zu machen. Aber ich mache es immer wieder………

    Gefällt mir

    • Die Migranten und Kinder sind für mich keine Arbeitssklaven, deren Zweck darin besteht, ein zu üppiges leicht reformierbares Pensionssystem zu sichern, nur weil par alte Trotteln nicht etwas verzichten können bei Pensionen jehenseits der 15.000€ im Monat!
      Der Migrant zahlt ja meist mehr Steuern ein, genauso wie die Kinder.

      Gefällt mir

      • Jepp, daß habe ich dann falsch interpretiert 🙂

        Was die Pensionen angeht, wundere ich mich immer noch – nicht mehr – schon wieder….
        Aber man sieht auch wie einfach es doch ist zu sparen – bei den anderen.

        Wie auch immer. ein schönes Wochenende noch !

        Gefällt mir

      • Noch was, ich bin für eine würdevolle soziale Alterssicherung und Intelligente Staaten, wie Schweiz, Schweden, Holland haben die so reformiert, dass dies möglich ist.

        Nur die Österreicher und Deutschen sind da grausam und unmenschlich:
        Wir zu den Kindern und die Deutschen mit 450€ Rente zu den alten.

        Gefällt mir

      • Ja, ist schon verrückt diese Welt in der wir leben. Der Jugend nimmt man die Ausbildung und die Alten wirft man weg.
        Und dann sehe ich jemanden aus einem tollen Schlitten aussteigen, ins Gebäude hetzen und später bei einem Interview sagen das wir sparen müßen.

        Und meine Nachbarin weiß nicht wie sie die Ausbildung finanziert und ich drehe jeden Kreuzer dreimal um. Und gebe ich ihn dann aus, habe ich ein schlechtes Gewissen.

        Aber ich muß ja nur sehen was bei uns in der Gemeinde abläuft, und schon frage ich mich gar nichts mehr. Alles ganz normal – nur ich verstehe es halt nicht……..

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: