fünf fragen über mein entsetzen

„Virologen hätten am liebsten, dass jeder Salzburger und Oberösterreicher im Zimmer eingesperrt wird, weil die dann nix anstellen können, sie werden dann halt an Depression sterben oder verdursten.“ sagt LH haslauer heute in einer pressekonferenz.

ein landeshauptmann verhöhnt expert*innen, weil ihm die konsequenzen aus deren analysen nicht in den kram passen?

ein landeshauptmann verhöhnt menschen, die schutzmassnahmen einfordern und vergleicht kontaktbeschränkungen mit dem sterben?

ein landeshauptmann verhöhnt das personal, welches längst über die grenzen der belastbarkeit arbeitet?

ein landeshauptmann verhöhnt menschen, die sich nicht impfen können und deshalb auf schutz angewiesen sind, in dem er die anderen nicht „verdursten“ lassen will?

ein landeshauptmann verhöhnt die pandemie an ihrem bisherigen höhepunkt mit zynismus und verrät dadurch alljene, die unermüdlich gegen die pandemie ankämpfen?

fünf fragen über mein entsetzen

bild: screenshot pk lh haslauer, bearb. b.jenny CC BY 2.0

Autor: bernhardjenny

kommunikationsgestalter meine unternehmen: jennycolombo.com, conSalis.at blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

Ein Gedanke zu „fünf fragen über mein entsetzen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.