heute ist der falsche zurückgetreten.

nach 15 monaten amtszeit und 14 monaten pandemie ist rudi anschober zurückgetreten. bei seiner abtrittsrede war sehr viel emotion zu spüren, sehr viel betroffenheit.

ein ehrlicher mensch zieht sich zurück.
einer, der auch fehler zugeben konnte.
einer, der schon vor dieser regierung wusste, dass ihm menschen wichtig sind.

der heutige tag ist unendlich beschämend
für alle, die die erwiesene aufrichtigkeit anschobers nicht haben,
für alle, die sich nicht für die sache oder die menschen, die in unserem land leben, einbringen,
für alle, die lieber emojis devot posten,
für alle, die sich nur für ihre klientel einsetzen.

anschober hat sich – nicht fehlerfrei – mit aller kraft für die menschen und gegen die pandemie engagiert. widerstände im eigenen haus durch betonierte verwaltungsapparate und offene querschüsse gegen seine arbeit aus der eigenen regierung waren aufreibend.

der heutige tag zeigt, dass ehrlichkeit, aufrichtigkeit, selbstkritik und vielleicht auch manchmal etwas zu viel vorsicht keine werte mehr sind, die in der regierung platz haben.
der heutige tag zeigt, dass fieseste untergriffe und querschüsse – selbst in zeiten der erkrankung – nicht tabu sind und sogar erfolg haben.
der heutige tag zeigt, dass selbst dann, wenn europa den kopf schüttelt, manchen es immer noch wert ist, einen ehrlich arbeitenden zu sabotieren.
der heutige tag ist die regierungsinterne niederlage.

„die falschen müssen gehen, die a….löcher bleiben sitzen“ hat ein sonst sehr besonnener freund mir heute seine empörung geschildert.

die türkise partie muss den moralischen konkurs eingestehen, geschlossen zurücktreten und sich der juristischen verantwortung stellen. wer kein gefühl für verantwortung hat, braucht sich nicht einmal über diese hinwegzusetzen. wer allen ernstes mit candy crush und kuss-emojis einen staat durch die schlimmste krise der zweiten republik bringen will, muss von anderen gesagt bekommen, dass das nicht geht. wer es dann immer noch nicht einsieht, muss demokratisch schnellstens aus dem amt gebracht werden.

wenn ein gesundheitsminister mit wohlverdienten vertrauenswerten zurücktritt, nicht zuletzt, weil er den druck bis hin zu morddrohungen nicht mehr ausgehalten hat, ist das vielsagend. die mangelnde solidarische geschlossenheit der regierung ist demaskierend.

vielleicht bekommt anschober nochmal die wertschätzung, die er verdient hätte. heute hat er den sumpf verlassen, in welchen ihn andere versenken wollten. der rücktritt anschobers verpflichtet zu konsequenzen.
heute ist der falsche zurückgetreten.

foto: screenshot orf

Autor: bernhardjenny

kommunikationsgestalter meine unternehmen: jennycolombo.com, conSalis.at blogger, medienkünstler, autor, erwachsenenbildner salzburg - wien

Ein Gedanke zu „heute ist der falsche zurückgetreten.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.